Philips Hörgeräte
Graziella Colacicco
Graziella Colacicco Hörberaterin

« Zurück zur Blog-Übersicht

Im April 2019 launchte der neue Hörgeräte Brands Philips, des dänischen William Demant Holding A/S. Als exklusiver Hörgeräte-Markenlizenznehmer von Philips, soll die vertrauenswürdige Marke sowohl professionelle als auch Endverbrauchermärkte in den Bereichen Consumer Health und Home Care bedienen. Royal Philips ist seit über 125 Jahren einer der führenden Anbieter im Bereich Gesundheitstechnologie.

Am 15. Mai 1891 gründeten Frederik Philips und sein Sohn Gerard im holländischen Eindhoven das Unternehmen «Philips & Co.». Alles begann mit der Produktion von elektrischen Glühlampen. Danach folgten zahlreiche Namens- und Firmenänderungen. Am 29. August 1912 wurde die Philips & Co. in die Aktiengesellschaft «Philips’ Gloeilampenfabrieken» überführt und umbenannt. 1991 wurde diese wiederum in Philips Electronics N.V. geändert. 1997 wurde der Unternehmenssitz von Eindhoven nach Amsterdam verlegt und die Firma in «Koninklijke Philips Electronics N.V.» (dt. Royal Philips Electronics N.V.) umbenannt. Die Marke Royal Philips ist heute weltweit in über 100 Ländern vertreten, so wie auch in der Schweiz und neu auch unter dem Hörgeräte Label Philips Hearing Solutions.

 

Hörgeräte Marke Philips

Philips Hearing Solutions

Mit über 100 Jahren Erfahrung hat Royal Philips heute das Ziel, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit seinen Produktlösungen in allen Phasen des Lebens zu begleiten. Zu den Produkt-Bereichen gehören: Alltagsprodukte, Prävention, Diagnostik, Therapie und Pflege. Ziel des Produkteangebotes dieser fortschrittlichen Technologien sind Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten abzudecken.

Philips Hearing Solutions engagiert sich in der innovativen und integrierten Hörgesundheit, worunter moderne und miteinander vernetzte Services fallen. Diese sollen dem Alltag von hörbeeinträchtigten Menschen und Hörakustikern einen positiven Benefit geben, denn die Geschäftsmaxime lautet: Es gibt immer einen Weg, das Leben besser zu machen.

Ebenfalls mit über 100 Jahren Erfahrung (Gründung im Jahr 1904), ist der dänische Konzern Demant. Als exklusiver Lizenznehmer der Hörgerätemarke Philips setzt sich gemeinsam dafür ein, das Leben von Menschen zu verändern, indem sie gemeinsam innovativ vernetzte Lösungen in der Hörversorgung anbieten. Weitere bekannte Hörgeräte-Marken der Demant Gruppe sind Oticon und Bernafon.

 

Philips HearLink Hörgeräte Modelle

Die aktuellen Philips «HearLink» Hörgeräte Modelle mit der neuen intelligenten AI Sound Technologie, nutzen künstliche Intelligenz (kurz KI oder AI) für ein noch klareres Sprachverstehen in lärmvoller Umgebung.

Philips HearLink Hörgerätemodelle sind nachhaltend, umweltschonende wiederaufladbare Akkugeräte. Diese innovativen Hörsysteme machen Batteriewechsel und Batterieentsorgung obsolet und sind besser für die Umwelt.

Auch wenn Hörgeräte primär entwickelt wurden, um Sprache zu verstärken, erlaubt es das HiFi-Musik-Programm von Philips verschiedenen Nuancen der eigenen Lieblingsmusik zu geniessen. Das einzigartige Musikprogramm, welches jeden Ton und den Klang intensiviert, gibt ein möglichst natürliches Musikgefühl zurück. Es ist in den Hörgerätemodellen Philips HearLink miniRITE T und miniRITE T R integriert.

Dank Bluetooth-Konnektivität und Wireless-Streaming lassen sich Philips HearLink Hörgeräte mit Smartphone, TV oder anderen Audio-Geräten koppeln und verbinden. Telefonieren, Fernsehen oder Musik streamen wie mit Funkkopfhörern ist direkt in diese modernen Hörmittel möglich.

Lautstärke oder Programme Steuern kann man direkt auf den Hörgeräten, über eine optionale Fernbedienung oder über eine App auf dem Handy oder Tablet.

Die Philips HearLink App kann aber noch viel mehr als Hörprogramme und Lautstärke anpassen:

  • Programm-Schaltung.
  • Lautstärke-Regelung.
  • Stummschaltung
  • Status Anzeige von Hörgerätebatterien oder Akku.
  • Prüfen von Verbindung zwischen Hörgeräten & Smartphone.
  • Webservices via IFTTT.
  • Funktion «Meine Hörgeräte finden».
  • usw.

Philips HearLink Hörgeräte machen smarte Interaktionen mit nahezu jedem Gerät möglich. Die Technik der Hinter-dem-Ohr Modellen sind Made for iPhone®, iPad®, iPod touch® Hörgeräte. Bedeutet, Anrufe von iOS Geräten wie den iPhone werden direkt in die Hörgeräte übertragen. Auch Musik-, Film- und Audiosignale werden direkt vom iPad, iPhone und iPod touch in Ihre Hörgeräte gestreamt. So können Sie zum Beispiel eine externe App mit Tinnitus Programm abspielen.

In den Philips HearLink Hörgerätemodelle 9030, 7030, 5030 ist direktes Soundstreaming von ASHA™ kompatiblen Android Smartphones und Tablets ebenfalls verfügbar. Damit möglich sind Anrufe von Android Smartphones direkt in die Hörgeräte möglich. Musik-, Film- und Audiosignale können direkt vom Android Gerät in die Hörgeräte gestreamt werden. Andere Philips Hörgeräte oder nicht ASHA kompatible Android Smartphones können zusammen mit dem Philips AudioClip ebenfalls Audiosignale senden teilen.

Optionales Zubehör wie der Philips TV-Adapter zum drahtlosen Fernsehen, das Philips AudioClip Mikrofon zum Telefonieren für Anrufe per Freisprechmodus oder die manuelle Philips Fernbedienung für die Hosentasche runden das Hörgeräte Zubehör Sortiment ab.

 

Philips Hinter-dem-Ohr oder Im-Ohr Hörgeräte

Philips setzt in seinem Produkteportfolio auf ein breites Angebot. Philips Hörgeräte sind in verschieden Bauformen und Preisklassen erhältlich. So ist die Auswahl wie bei jedem professionellen Hörgeräteproduzenten abgestimmt auf das jeweilige Kundenohr, den individuellen Hörverlust und die Bedürfnisse eines einzelnen Hörgeräteträgers. Primär wird unterschieden in zwei Bauformen, dem Hinter-dem-Ohr oder dem Im-Ohr Hörgerät. In diesen Gruppen gibt es wiederum Unterschiede in Farben und Funktionen usw.

Bei den Hinter-dem-Ohr Hörgeräten (kurz HdO), unterscheidet Philips zwischen Modelle mit dem Präfix «BTE», was die englische Abkürzung für «Behind the Ear» bedeutet und für ein klassisches HdO mit Schallschlauch steht und den «RITE» Modellen, bei welchem die englische Abkürzung für «Receiver In The Ear» steht und für kleinere Hinter-dem-Ohr Modelle mit externen Lautsprechern steht.

Begrifflichkeiten und Abkürzungen zu Philips Hinter-dem-Ohr Hörgeräte:

  • PP = Power
  • SP = Super Power
  • UP = Ultra Power
  • miniRITE = Kleines Hinter-dem-Ohr Hörgerät mit dem Receiver im Gehörgang & einer Taste
  • miniRITE T = Kleines Hinter-dem-Ohr Hörgerät mit dem Receiver im Gehörgang, Batteriebetrieben, 2 Tasten & T-Spule (Telefonspule)
  • miniRITE T R = Kleines Hinter-dem-Ohr Hörgerät mit dem Receiver im Gehörgang, Akkubetrieben (Rechargeable), 2 Tasten & T-Spule (Telefonspule)

Philips Hörgeräte-Familie mit Hinter-dem-Ohr und Im-Ohr Hörgeräten.

Philips Hörgeräte-Familie mit Hinter-dem-Ohr und Im-Ohr Hörgeräten.

Bei den Im-Ohr Hörgeräten (kurz IO) oder auch In-dem-Ohr Hörgeräten (IdO), unterscheidet man bei Philips Hörgeräten zwischen Modelle mit dem Präfix «IIC», was die englische Abkürzung für «Invisible In Canal» bedeutet und für ein winzig kleines, nahezu unsichtbares Hörgerät im Gehörgang steht, den «CIC» Modellen, bei welchem die englische Abkürzung für «Complete in Canal» steht und für etwas grössere Stöpsel Modelle mit mit dem Zusatz «ITC» was kurz für «In The Canal» steht.

Begrifflichkeiten und Abkürzungen zu Philips Im-Ohr Hörgeräte:

  • IIC = Kleine Stöpsel werden tief im Gehörgang getragen und sind äusserst diskret und nahezu unsichtbar.
  • CIC = Mittlere Stöpsel werden komplett im Gehörgang getragen und sind kaum sichtbar.
  • ITC = Grössere Stöpsel, dafür optional mit Programmtaste, Lautstärkeregler und Telefonspule, werden im Gehörgang getragen und sind optisch unauffällig.

 

Hinweis
Dieser Beitrag ist eine informative Inhaltsseite zu Philips Hörgeräte.
Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen den Link zu besuchen.