Hörhilfen-Testsieger 2021

Die besten Hörhilfen im grossen Vergleich

Um die besten Hörgeräte zu finden, haben wir ein internes Team aus Hör-Experten zusammengestellt. Wir haben jedes unserer Hörgerätemodell anhand des beginnenden Verkaufspreises der untersten Technologiestufe, den Produktmerkmalen und unseren Kunden-Feedbacks bewertet, die beim Hörgeräte Kauf in der Regel wichtig sind.

Herausgekommen ist eine interessante Liste unserer besten Hörgeräte in der Schweiz und Tipps, die Sie bei einer Anschaffung von Hörgeräten unbedingt beachten sollten. Vor dem Kauf eines Hörgeräts ist es wichtig, sich ausführlich zu informieren. Unser Beitrag hilft Ihnen, sich mehr Wissen rund um das Thema „Hörsysteme“ anzueignen und gibt Ihnen Entscheidungshilfen für einen eventuellen Kauf. Neben einem ausführlichen Hörhilfen-Test finden Sie hier auch generelle Informationen: zum Gehör, zu den verschiedenen Hörsystemen und zu den Preisen für diese Hörhilfen Testsieger in der Schweiz.

 
Testsieger: Gesamt-Sieger

Phonak Audéo Paradise

Preis

ab 1390.00 CHF

Bauform

Hinter dem Ohr (HdO)

Einsatz

leicht- bis hochgradiger Hörverlust

Akku

Ja

Bluetooth-Streaming

Ja

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: künstliche Intelligenz

Oticon More

Preis

ab 2035.00 CHF

Bauform

Hinter dem Ohr (HdO)

Einsatz

leicht- bis hochgradiger Hörverlust

Akku

Ja

Bluetooth-Streaming

Ja

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: Power

Phonak Naida Paradise

Preis

ab 1130.00 CHF

Bauform

Hinter dem Ohr (HdO)

Einsatz

mittel- bis hochgradiger Hörverlust

Akku

Ja

Bluetooth-Streaming

Ja

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: Preis-Leistung

Oticon Siya 2

Preis

ab 618.75 CHF

Bauform

Hinter dem Ohr (HdO)

Einsatz

leicht- bis hochgradiger Hörverlust

Akku

Nein

Bluetooth-Streaming

Ja

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: Mobile App

Signia Styletto

Preis

ab 888.00 CHF

Bauform

Hinter dem Ohr (HdO)

Einsatz

leicht- bis mittelgradiger Hörverlust

Akku

Ja

Bluetooth-Streaming

Ja

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: Diskretion

Phonak Virto M-Titanium

Preis

ab 2470.00 CHF

Bauform

Im Ohr (IdO)

Einsatz

leicht- bis hochgradiger Hörverlust

Akku

Nein

Bluetooth-Streaming

Nein

Fernsteuerung

Nein

Marke
Testsieger: Preiswert

Signia Silk X

Preis

ab 969.00 CHF

Bauform

Im Ohr (IdO)

Einsatz

leicht- bis mittelgradiger Hörverlust

Akku

Nein

Bluetooth-Streaming

Nein

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: Earbud-Design

Signia Active

Preis

ab 1453.00 CHF

Bauform

Im Ohr (IdO)

Einsatz

leicht- bis mittelgradiger Hörverlust

Akku

Ja

Bluetooth-Streaming

Ja

Fernsteuerung

Ja

Marke
Testsieger: Einsteiger

Phonak Vitus

Preis

ab 618.75 CHF

Bauform

Hinter dem Ohr (HdO)

Einsatz

leicht- bis mittelgradiger Hörverlust

Akku

Nein

Bluetooth-Streaming

Nein

Fernsteuerung

Nein

Marke
 

Zusammenfassung: Hörhilfen-Testsieger 2021

Modell Testsieger bei: Bewertung
Phonak Audéo Paradise Gesamt-Sieger
 
Oticon More Künstliche Intelligenz
 
Phonak Naida Paradise Power
 
Oticon Siya 2 Preis-Leistung
 
Signia Styletto Mobile App
 
Phonak Virto M-Titanium Diskretion
 
Signia Silk Preiswert
 
Signia Active Earbud-Design
 
Phonak Vitus Einsteiger
 
 

Bewertungs-Grundlage der Hörgeräte Testsieger 2021

Wir haben jedes Hörgerätemodell anhand der folgenden Kriterien bewertet:

Preis: 30% der Punktzahl. Als Grundlage wurde der Beginn der Verkaufspreise der untersten Technologiestufe verwenden.

Produktmerkmale: 60% der Punktzahl. Hörgerätemodelle erhielten Punkte für wiederaufladbare und Einwegbatterien, Streaming von Android-Geräten, Bluetooth-Konnektivität, die Anzahl der Einstellbänder, Freisprechfunktion, grosse Farbauswahl, Telefonspule, geringe Grösse für minimale Sichtbarkeit und Anpassung durch einen Hörakustiker.

Kunden-Feedback: 10% der Punktzahl. Unsere Testhörer werden regelmässig nach ihrer Bewertung der von ihnen getesteten Hörgeräten befragt. Diese Bewertung haben wir in die Gesamtbewertung mit eingerechnet.

 

3 Tipps, um seinen persönliche Hörgeräte Testsieger zu finden:

Das „Forbes“-Magazin hat bei den Recherchen zu ihrem Artikel „Die besten Hörgeräte 2021“ mit der renommierten Autorin und Hörgeräteträgerin Katherine Bouton gesprochen. Folgende 3 Tipps sollten Sie beim Hörgeräte-Kauf berücksichtigen.

- Vermeiden Sie Anbieter, die nur Geräte von einem oder zwei Herstellern verkaufen. „Die Hörgeräte-Marken verwenden unterschiedliche Algorithmen zur Klangverarbeitung und bieten unterschiedliches Zubehör an. Einige können für Sie besser funktionieren als andere.“

- Tragen Sie Ihre Hörgeräte ständig (außer beim Schlafen), vor allem im ersten Monat. „Ihr Gehirn lernt, neue Klänge zu hören - Sie müssen es durch ständiges Tragen der Geräte gut trainieren.“

- Vereinbaren Sie persönliche oder Nachsorgetermine per App bei Ihrem Hörakustiker. „Ihr Hörgeräteakustiker kann Ihre Hörgeräte neu programmieren, damit sie mit Ihrem Gehör Schritt halten.“

 

Unser Gehör: ein kleines Wunder der Natur

Wir leben in einer Welt der Klänge – ohne uns dessen wirklich bewusst zu sein. Hinzu kommt, dass sich diese Klangwelt für jeden anders anhört. Zwei Menschen können am selben Ort stehen und die dortigen Geräusche erzeugen bei ihnen völlig unterschiedliche Klangbilder. Das liegt daran, dass Hören ein kompliziert aufgebauter Wahrnehmungsprozess ist. Die für uns hörbaren Schallsignale werden vom Gehirn permanent interpretiert und verarbeitet. Auf diese Weise können wir gesprochene Worte verstehen, Geräusche erkennen, uns räumlich orientieren und uns an Musik erfreuen. Eine gute Hörqualität sorgt für Sicherheit und Geborgenheit. Deshalb ist es wichtig, eventuelle Hördefizite zu erkennen und auszugleichen. Bei vielen Menschen lässt das Hörvermögen im Laufe der Zeit nach. Es gibt aber auch Hörverluste, die durch Geräuschbelastungen an der Arbeitsstelle, durch eine Krankheit oder einen Unfall entstehen. Vielen Menschen ist es nicht einmal bewusst, dass ihre akustische Wahrnehmung Defizite aufweist. Ein Hörtest verschafft Ihnen Sicherheit zum Thema „Hörfähigkeit“ und Sie erfahren dabei, ob Sie über die Anschaffung eines Hörgeräts nachdenken sollten.

 
 

Welche Arten von Hörsystemen gibt es?

Im 16. Jahrhundert wurde mit dem sogenannten „Hörrohr“ das erste Hilfsmittel zum Ausgleich verringerter Hörleistung erfunden. Als das Telefon die Welt eroberte, entstanden schliesslich die ersten elektrischen Hörgeräte. In unserem digitalen Zeitalter werden Hörhilfen immer weiter perfektioniert und verkleinert. Die heutigen Hörhilfen-Testsieger sind winzige Computer, die erstaunliche Leistungen vollbringen können. Aktuell unterscheiden wir zwischen folgenden Gerätetypen:

Im-Ohr-Hörsystem
Die winzigen Meisterwerke der Mikrotechnik werden komplett im Gehörgang getragen. Obwohl sie fast nicht zu sehen sind, verbergen sich in ihnen ein Computer, ein Lautsprecher, ein Mikrofon sowie eine Batterie. IdO-Hörhilfen können rund um die Uhr getragen werden. Sie werden lediglich zum Batteriewechsel oder zur Reinigung abgelegt. Ein Im-Ohr-Hörgerät eignet sich besonders für Menschen mit leichtem und mittleren Hörverlust.

Hinter-dem-Ohr-Hörsystem
Ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät besteht aus zwei Bauteilen: Das externe Mikrofon sitzt direkt im Gehörgang und der kleine Computer befindet sich hinter der Ohrmuschel. Dem HdO-Hörgerät wird ein ausgezeichneter Tragekomfort nachgesagt. Zudem ist durch seine etwas grössere Bauweise die Bedienung – wie beispielsweise das Wechseln der Batterien – einfacher. Die robusten Geräte können farblich auf den Träger abgestimmt werden und eignen sich auch für hochgradigen Hörverlust.

Multimedia Hörsystem
Volldigitale Multimedia-Hörsysteme bieten neben den üblichen Leistungen eines hochwertigen Hörgeräts eine drahtlose Anbindung an sämtliche Multimedia-Geräte via Bluetooth oder Funk. Die Mini-Hörhilfen haben eingebaute Audioempfänger und tragen sich nicht anders als kleine Bluetooth-Ohrhörer. Wer sich besonderen Tragekomfort wünscht, kann sein Multimedia-Hörgerät massanfertigen lassen.

Arten von Hörgeräten

Links: Hinter-dem-Ohr-Hörsystem   Rechts: Im-Ohr-Hörsystem

 

Was kann ein modernes Gerät?

Die Hörhilfen-Testsieger der neuen Generation bieten Ihnen die Möglichkeit, trotz Gehörschaden wieder in die Welt der Klänge einzutreten. Ein modernes Hörgerät verstärkt nicht nur akustische Signale. Um seine Aufgabe optimal zu erfüllen, sollte es auch zwischen Musik, Sprache und Störgeräuschen unterscheiden. Damit dies funktioniert, stellt der Hörsystemakustiker die kleinen Hightech-Geräte exakt auf die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse seiner jeweiligen Klienten ein.

Technische Eigenschaften eines Hörhilfen-Testsieger:

  • Unterschiedliche Bauformen für verschiedene Ansprüche
  • Anpassung an den individuellen Hörverlust
  • Besseres Verstehen durch Störgeräuschunterdrückung
  • Unterdrückung von Windgeräuschen
  • Gezielte Hörverstärkung: Richtungshören
  • Drahtlose Anbindung an mobile Endgeräte und TV
  • Programme für unverfälschten Musikgenuss

Hörgeräte Testsieger 2021: Phonak Audéo Paradise (1), Oticon More (2), Phonak Naida Paradise (3)

Hörgeräte Testsieger 2021: Phonak Audéo Paradise (1), Oticon More (2), Phonak Naida Paradise (3)

 

Hörhilfen Preise und Leistungsklassen

Die Hörgeräte Preise variieren je nach Leistungsklasse und Ausstattung. In der Schweiz erhalten Sie ein halbautomatisches Hörgerät der einfachsten Leistungsklasse ab CHF 618.75 (Mehr darüber unter Hörgeräte zum Nulltarif). Die Zahlungen dafür werden inklusive der Grundeinstellung zu 100% von Kassen wie SUVA, IV, AHV und der Militärversicherung übernommen. Bei Hörsystemen der höheren Leistungsklassen zahlen die Versicherungen nur einen gewissen Prozentsatz des Kaufbetrags. Hier ein Überblick über die Kosten für Selbstzahler nach Leistungsklassen:

Basisklasse: 2 Stufen Automat
Für einfache vollautomatische Hörhilfen der Basisklasse sollten Sie mit einem Privatpreis ab CHF 970.- rechnen. Privatzahler erhalten zusätzlich ein kostenloses Ohrstück. Bei Anspruch auf eine Zuzahlung durch die Versicherung (z.B. CHF 630.-) kostet Sie das Hörgerät nur noch CHF 340.-.

Standardklasse: 3 Stufen Automat
Als Selbstzahler erhalten Sie bei Audisana ein Hörgerät der Standardklasse zum Bestpreis ab CHF 1616.-. Bei einer prozentualen Kostenübernahme durch die Krankenversicherung zahlen Sie nur den Differenzbetrag.

Mittelklasse: 4 Stufen Automat
Ab CHF 2262.- (Preis für Privatzahler) finden Sie bei uns moderne Hörhilfen mit eingebauten Audio-und Multimedia-Funktionen. Für Selbstzahler ist ein Standard-Ohrstück im Preis inbegriffen. Die Kosten für entsprechende IdO-Hörhilfen sind etwas höher anzusetzen.

Premiumklasse: 7 Stufen Automat
In unserer Premiumklasse gibt es ausschliesslich absolute Hightech-Hörhilfen. Neben den Ausstattungsmerkmalen der niedrigeren Leistungsklassen verfügen sie über umfassende Filterfunktionen und andere technische Raffinessen, die Ihren Hörverlust fast unmerklich kompensieren. Die Spitzenreiter der Hörhilfen bei Audisana erhalten Sie als Selbstzahler ab CHF 2747.- inklusive dem kostenlosen Standard-Ohrstück.

 

Zuzahlung durch verschiedene Versicherungen in der Schweiz

Wenn Ihnen ein Ohrenarzt (HNO) einen Hörverlust attestiert, können Sie mit Zuzahlungen oder der Kostenübernahme für Ihr Hörgerät rechnen. Gesetzliche oder freiwillige Krankenkassen, Militärversicherung, Sozialamt, die Unfallversicherung SUVA, IV und AHV unterstützen Sie auf Antrag bei den anfallenden Kosten für die Kompensation Ihres Hörverlusts. Auf Wunsch helfen Ihnen unsere Hörsystemakustiker der audisana Hörberatung beim Anmelden und Ausfüllen der entsprechenden Anträge. Bei unseren Beratungsgesprächen werden Sie über Ihre allfälligen Kostenbeteiligung an Hörgeräten (Zuzahlungen) informiert. Unsere Berater errechnen auch gern Ihren Eigenanteil beim eventuellen Kauf eines Hörgeräts. Ihre persönlichen Kosten bei der Anschaffung eines Hörsystems können je nach Anspruch und Leistungsklasse variieren. Profitieren Sie deshalb von unserer kostenlosen Hörhilfen-Beratung mit 30 Tage Hörgeräte testen.