Ohrläppchen

« Zurück zur Blog-Übersicht

Zahlreiche Wissenschaftler und Mediziner beschäftigen sich mit der Funktion und Anatomie unserer Ohrläppchen (lat. Lobulus auricula). Die weichen Anhänge an der Ohrmuschel fallen kaum auf, sofern Sie nicht mit glanzvollem Schmuck in Szene gesetzt werden.

Aus Sicht der Reflexzonentherapie ist „Lobulus auricula“ dem Kopf zugeordnet. Gross, klein, freihängend oder angewachsen - verraten Ohrläppchen auch etwas über unseren Charakter? Der Schweizer Blog audisana widmet sich den verschiedensten Ohren-Themen. Lesen Sie heute einen Beitrag über das fleischige Organ am Ohr.

Kleines Körperteil mit Einfluss auf den optischen Eindruck des Gesichts

Das Ohrläppchen ist ein kaudal an der unteren Ohrmuschel ansetzender weicher Teil aus Binde- und Fettgewebe, das im Gegensatz zur Ohrmuschel keine Knorpel besitzt. Es ist wenig schmerzempfindlich und eignet sich daher sehr gut zur Blutabnahme. Freie Läppchen gelten als dominant, während angewachsene genetisch rezessiv sind. Das kleine Körperteil nimmt in seiner ganz eigenen Form auch Einfluss auf den optischen Eindruck des Gesichts.

Ohrläppchen werden oft glanzvollem Schmuck in Szene gesetzt

Ohrläppchen werden oft glanzvollem Schmuck in Szene gesetzt.

Mit zunehmendem Alter verlieren die weichen Läppchen an Elastizität und werden schlaffer. Wer sehr unter seiner Ohrläppchenform leidet, kann sich bei einem Facharzt einer Ohrläppchenkorrektur oder einem Ohrläppchen-Lift unterziehen. Der untere Bereich des Aussenohres eignet sich optimal, um Ohrlöcher für zierende Accessoires zu stechen. Dank moderner Ohrlochstechsysteme ist das Durchlochen kaum spürbar. Zu den Körperschmucktrends gehören durchstochene Läppchen, die durch Plugs gedehnt werden, um sie dann durch Flesh-Tunnel aus Titan, Holz oder Stahl zu ersetzen. Beliebte Ohrschmuckarten:

  • Statement-Creolen
  • Ohr-Plugs mit Motiven
  • Fake-Plugs
  • Ear Cuffs
  • Vertical Lobe-Piercings

Welche Funktion hat das Ohrläppchen überhaupt?

Einige Wissenschaftler sind der Meinung, dass das kleine Organ am Ohr bezüglich seines Aufbaus die Funktion eines Resonanzkörpers übernimmt, der den Schall verstärkt. Andere Forscher stützen diese Auffassung nicht. Einigkeit herrscht aber darin, dass das sanfte Berühren oder Beknabbern des Ohrläppchens bei den meisten Menschen angenehme Gefühle auslöst. Die genaue Ohrläppchenfunktion ist jedoch weiterhin unklar. In der Traditionellen Chinesischen Medizin stellt die Ohrmuschel ein geschlossenes Reflexzonensystem dar.

Die genaue Ohrläppchen-Funktion ist weiterhin unklar

Die genaue Ohrläppchen-Funktion ist weiterhin unklar.

Erkrankt ein Körperbereich, wird die entsprechende Reflexzone im Ohr druckempfindlich. Mittels Ohrakupunktur oder Massage leiten TCM-Therapeuten die Gesundung der betroffenen Körperzone ein. Das Verfahren wird bei verschiedensten physischen und psychischen Störungen eingesetzt, zum Beispiel bei Nervenschmerzen, Suchtproblematiken, Migräne, Schwindel oder rheumatischen Beschwerden. Zur Verstärkung der Wirkung wird die Ohrakupunktur häufig mit der Körpernadelung kombiniert.

Was sagt der Ohrläppchentyp über die Persönlichkeit aus?

Zwei Ohrläppchenformen stehen im Mittelpunkt, wenn es darum geht, etwas über den Charakter auszusagen. Liegt das Läppchen an der Wange an, soll es sich um eine selbstkritische Person handeln, die schnell Entscheidungen trifft, auf Sicherheit bedacht ist und sich in beruflichen wie privaten Belangen hoch motiviert zeigt. Die freistehende Variante soll darauf hindeuten, dass dieser Mensch anderen gegenüber besonders grosszügig ist und ihnen gerne ein offenes Ohr schenkt.

Laut einer um das Ohrläppchen kreisenden Legende wurde der Buddha Siddhartha Gautama von einem Besucher gefragt, was seine besonders langen Exemplare zu bedeuten haben. Der Erleuchtete gab darauf die Antwort, dass die Ohrläppchen umso länger seien, je mehr Leben der Mensch im zyklischen Kreislauf der Wiedergeburten durchwandert hat.