Die audisana Hörberatung darf im Konsumenten Magazin «Kassensturz / Espresso» auf eine Kundenanfrage Stellung nehmen. Michael Ronner, Inhaber des Familienunternehmens «audisana» wird sich in der Sendung vom 30. Oktober 2018 den Fragen von Kassensturz Redaktor Philippe Odermatt stellen. Das Thema «Hörgerät-Abzocke» hinterfragt die Preisunterschiede bei Hörgeräten in der Schweiz.



Der Hörgeräte-Kunde verglich gemäss Aussage Philippe Odermatt verschiedene Hörakustiker und dessen Preise. Bei seinen Angeboten seien grosse Preisunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern offeriert worden, welche er sich nicht erklären könne.

Die audisana Hörberatung schnitt gemäss Interview positiv und mit einem günstigen Angebot ab. Michael Ronner betonte, auch seine Branche sei nicht gefreit vom Wettbewerb und er könne nicht für seine Mitbewerber sprechen. Man konzentriere sich gänzlich auf die eigene Strategie und sei stets bestrebt, seinen Kunden einen fairen Preis und eine individuell optimale Lösung zu bieten. Der Kunde messe uns Dienstleister schlussendlich an den erbrachten Leistungen und empfehle danach hoffentlich weiter.

Als regionaler Handwerkbetrieb sei man nicht auf maximale Rendite, sondern auf Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit bestrebt, so Michael Ronner abschliessend.