Lexikon

Aktiver Gehörschutz

Was ein Gehörschutz ist, wissen die Meisten. Es gibt ihn in unterschiedlichen Formen und Varianten. Aber was genau ist ein aktiver Gehörschutz?

Akustik(er)

Was ein Gehörschutz ist, wissen die Meisten. Es gibt ihn in unterschiedlichen Formen und Varianten. Aber was genau ist ein aktiver Gehörschutz?

Akustische Rückkopplung

Als akustische Rückkopplung -oder auch Feedback- bezeichnet man das lästige, ungewollte Pfeifen beim Hörgerät, welches viele Kunden immer wieder bemängeln.

Anamnese

Als Anamnese bezeichnet man das Vorgespräch beim ersten Akustikerbesuch. Hierbei werden Fragen geklärt, die Aufschluss auf einen eventuellen Hörverlust geben.  

Batterie

Die Batterie im Hörgerät muss speziellen Anforderungen gerecht werden und sollte daher immer korrekt gekauft und eingesetzt werden.  

Cerumen

Cerumen ist ein Begriff für den Ohrenschmalz im Gehörgang. Er ist gelb bräunlich und zähflüssig. Er wird von Ohrenschmalzdrüsen im Gehörgang abgesondert.

Cerumenschutz

Die Technik der Hörgeräte muss vor dem Ohrenschmalz im Gehörgang geschützt werden. Dafür gibt es kleine Filter – den sogenannten Cerumenschutz – Filter.

Explosionstrauma

Das Explosionstrauma ist eine Schädigung zumeist des Trommelfells und der Gehörknöchelchen, nach einem sehr lauten, länger anhaltenden Schallereignisses.

Freifeldmessung

Die Freifeldmessung ist eine Messung, die über Lautsprecher stattfindet. Sie wird mit und ohne Hörsysteme durchgeführt, um einen Vergleich zu erhalten.

Gebärdensprache

Die Gebärdensprache ist eine visuelle Sprache, welche mit Hilfe von Gestik, Gesichtsmimik, Körperhaltung und lautlos gesprochenen Wörtern kommuniziert.

Hochtonschwerhörigkeit

Die Hochtonschwerhörigkeit ist wohl die am meisten vorkommende Schwerhörigkeit in der Hörgeräteakustik und betrifft in erster Linie die hohen Frequenzen.  

Hörer / Lautsprecher

Der Lautsprecher oder auch Hörer genannt, gibt das vom Hörgerät verstärkte Signal an das Ohr des Kunden ab, sodass dieser es hören kann.  

Knalltrauma

Das Knalltrauma ist eine Schädigung des Innenohres, welche nach einem plötzlich und kurz auftretenden, lauten Schallereignis auftritt.

Mikrofon

Die Mikrofone am Hörgerät nehmen alle Umgebungsgeräusche auf und leiten es an den Verstärker weiter. Jedes Hörgerät hat mittlerweile fast immer zwei Mikrofone.

Otoplastik

Eine Otoplastik, oder Ohrstück, ist die Verbindung vom Hörgerät zum Ohr. Sie wird für jeden Kunden mit Hilfe eines Ohrabdruckes speziell angefertigt.

Otoskopie

Die Otoskopie ist das Betrachten des Trommelfells und des Gehörgangs durch ein dafür vorgesehenes Gerät – das Otoskop beim Arzt oder dem Akustiker.

Rückkopplungs-Unterdrückung

Die Rückkopplungsunterdrückung ist auch oft unter dem Namen Feedback-Manager bekannt. Sie sorgt im Hörgerät dafür, dass kein lästiges Pfeifen entsteht.  

Schallempfindungsschwerhörigkeit

Es gibt mehrere Arten von Schwerhörigkeiten. Die Häufigste ist die Schallempfindungsschwerhörigkeit. Sie hat als Ursache meist ein Problem im Innenohr.

Schallleitungsschwerhörigkeit

Es gibt mehrere Arten von Schwerhörigkeiten. Eine davon ist die Schallleitungsschwerhörigkeit. Sie hat als Ursache meist ein Problem im Mittelohr.

Sprachaudiometrie

Die Sprachaudiometrie ist die Messung des Hörverlustes für Sprache. Sie wird beim Akustiker oder HNO/ORL Ohrenarzt durchgeführt.  

Stapediusreflex - Messung

Die Stapediusreflex – Messung dient zur Überprüfung, ob und bei welcher Lautstärke der Stapediusrefelex im Mittelohr ausgelöst wird.

Tonaudiometrie

Die Tonaudiometrie ist die erste Messung bei Verdacht auf einen Hörverlust. Sie wird bei einem Akustiker oder HNO/ORL Ohrenarzt durchgeführt.

Tympanogramm

Das Tympanogramm stellt die Beweglichkeit des Trommelfells in einer Messung dar. Gemessen wird in Abhängigkeit des Luftdruck im äusseren Gehörgang.

Verstärker

Der Verstärker eines Hörgerätes verstärkt das vom Mikrofon aufgenommene Signal soweit, dass es zum Hörverlust des Kunden passt bevor es vom Hörer abgegeben wird.  

Verstärkung

Die Verstärkung ist die Lautstärke, die einem Signal zusätzlich im Hörsystem zugefügt wird, damit der Kunde mit Hörverlust wieder hören kann.  

Vertäubung

Ein Ohr muss während des Hörtests vertäubt werden, wenn die Möglichkeit besteht, dass es beim anderen Ohr mithilft und für ein besseres Ergebnis sorgt. 

Altersschwerhörigkeit

Die Altersschwerhörigkeit ist auch unter dem Fachbegriff Presbyakusis bekannt. Sie bezieht sich auf die typische Schwerhörigkeit, welche viele im Alter bekommen.

Beruf Hörakustiker oder Hörsystemakustiker

Beruf Hörakustiker, Hörgeräteakustiker oder Hörsystemakustiker

binaurale Versorgung

Ein Hörverlust betrifft meist beide Ohren. Daher ist es auch nötig Beide zu unterstützen. Die Anpassung mit zwei Hörsystemen ist die binaurale Versorgung.

CIC-Hörgeräte ("completely in the canal")

CIC-Hörgeräte sind die zweit kleinsten Hörgeräte und sitzen tief im Gehörgang.

Concha-Hörgeräte

Concha-Hörgeräte sind die grössten IdO-Hörgeräte.

Hörgeräte sind Medizinprodukte

Hörgeräte sind Medizinalprodukte

Image

Hören zu fairen Preisen. Die audisana Hörberatung als inhabergeführtes, schweizer Unternehmen bietet beste Qualität zu attraktivsten Konditionen. Hörgeräte Preise sind bei uns so günstig wie in Deutschland. Sie sind herzlich willkommen.

Infos & Ressourcen
Trustpilot
Haben Sie Fragen?
Hörgeräte Beratung
Unsere Mitarbeiter freuen sich auf ihren Anruf
Montag - Freitag
09:00 - 12:00 Uhr / 13:30 - 17:30 Uhr