Hörgeräte Marken

« Zurück zur Blog-Übersicht

Der Hörgeräte-Markt in der Schweiz umfasst viele Modelle und Hersteller. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Marken vor und geben Ihnen eine Übersicht des Marktes. Sämtliche Hersteller geniessen einen hervorragenden Ruf und agieren auf höchstem Niveau. Unterschiede gibt es in der Unternehmensgrösse, beim Firmenstandort und der Dauer an Erfahrung in der Herstellung von Hörgeräten.

Hörgeräte stehen für besseres Hören. Sie können heutzutage aber auch viele weitere Funktionen haben. Gut hören zu können, bedeutet mehr Lebensqualität. Nach einem Hörtest bei einem Hörgeräte-Akustiker können manche Menschen sich jedoch nur ein Modell für die Basisfunktion leisten. Genau aus diesem Grund bieten wir unsere Bestpreis-Garantie an und setzten uns seit Jahren für faire Preise in der Schweiz ein.

Mit zunehmender Technologiestufe nehmen auch meist die Funktionen und Programme zu. In-Ohr-Hörgeräte sind praktisch unsichtbar. Über ein hochmodernes Multimedia-Hörgerät kann jeder Musik streamen oder telefonieren. Hörhilfen sollten bedürfnisgerecht ausgewählt werden.

Ein Hörtest beim HNO-Arzt ermittelt, ob ein Hörgerät benötigt wird. Ein Hörgeräte-Akustiker stellt dann mit seinem eigenen Hörtest fest, welches Hörgerät sinnvoll wäre. Er stellt dieses auf die individuellen Gegebenheiten ein.

 

Welche Hörgeräte Hersteller gibt es in deutschsprachigen Ländern?

Drei Mutterkonzerne teilen den Markt als Hersteller verschiedener Hörgeräte-Marken unter sich auf: Sonova, Demant und Sivantos. Dabei vertritt:

  • das schweizerische Unternehmen Sonova die Marken Phonak, Unitron und Hansaton
  • die dänische William Demant Holding die Marken Bernafon und Oticon
  • und die Sivantos die Hörgerätemarke Signia und Audio Service.

Unabhängig davon existieren unabhängige Hörgeräte Hersteller, die ohne Mutterkonzern auskommen. Die Hörgeräte-Marken "ReSound" und "Widex" kommen ebenfalls aus Dänemark.

Hörgeräte MarkeKonzernSitzMitarbeiterGründung
Phonak Sonova Schweiz ca. 14'200 1947
Unitron Sonova Schweiz ca. 14'200 1947
Hansaton Sonova Schweiz ca. 14'200 1961
Starkey Starkey Hearing Technologies USA ca. 3'600 1967
Bernafon William Demant Holding Dänemark ca. 500 1946
Oticon William Demant Holding Dänemark ca. 7'000 1904
ReSound GN Store Nord Dänemark ca. 4'600 1943
Signia Sivantos Singapur ca. 6'000 2016
Audio Service Sivantos Singapur ca. 180 1977
Widex WS Audiology Dänemark ca. 4'000 1956
Kind Kind Hörgeräte Deutschland ca. 3'000 1952
 

Hörgeräte Marke Phonak

Hörgeräte Marke Phonak

Phonak dürfte derzeit zu den bekanntesten Hörgeräte-Herstellern in der Schweiz gehören. Dennoch ist Phonak ein Schweizer Unternehmen, das mittlerweile zur Sonova-Gruppe gehört. Seit mehr als 60 Jahren ist Phonak als Hersteller eingeführt. Phonak vertreibt seine technologisch hochwertigen Hörgeräte-Modelle in mehr als 90 Ländern. Der Hersteller unterteilt seine Hörhilfen nach unerfahrenen und erfahrenen Nutzern, in Power- oder Kinderhörgeräte, in Tinnitus-Spezialgeräte und Hörhilfen für einseitige Nutzung.

Die neue Marvel-Serie wird in die Unterfamilien Audéo, Bolero, Naida und Sky unterteilt. Die Sky-Hörgeräte gibt es in bunten Farben. Statt die hinter dem Ohr befestigte Hörhilfe zu verstecken, geht man hier offensiv damit um. Das Mini-Hörgerät "Phonak Lyric" ist ein Innenohr-Hörgerät, das ohne eine Entnahme mehrere Monate im Ohr behalten werden kann. Zahlreiches Zubehör und passende Apps sollen das Hörerlebnis noch optimieren.

 

Hörgeräte Marke Unitron

Hörgeräte Marke Unitron

Unitron gehört heutzutage zum Mutterkonzern Sonova. Dieser hat in den USA und der Schweiz seinen Sitz. Mit seinen neun Moxi-Hörgeräten ist Unitron im Bereich der "Receiver-in-Canal"-Hörgeräte (RIC) ebenso gut vertreten, wie mit seinen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten der Marken Stride (5 Modelle) und Max (2 Modelle). Mit der Insera-Serie sind ausserdem vier unterschiedliche In-Ohr-Geräte vertreten.

Ohne eine App und reichlich Zubehör kommt auch Hersteller Unitron nicht aus. Durch Zubehör wie eine Fernbedienung, das Zusatzgerät "uMic" oder einen Hörgeräte-Charger soll das individuelle Hörerlebnis besser steuerbar werden.

 

Hörgeräte Marke Hansaton

Hörgeräte Marke Hansaton

Der Hörakustik-Marke Hansaton gibt es seit 1961. Er gehört zum Mutterkonzern Sonova, der auch die Markenbezeichnung "Hear-Intelligence" innehat. Hansaton-Hörgeräte reichen von wieder aufladbaren Hörsystemen mit Lithium-Ionen-Akku bis zu den neuen In-Ohr-Hörsystemen, die fast unsichtbar bleiben.


 

Hörgeräte Marke Starkey

Hörgeräte Marke Starkey

Das amerikanische Unternehmen Starkey Hearing Technologies ist einer der grössten Hersteller von Hörgeräten. Die Gründung erfolgte im Jahr 1967 durch William F. Austin. Der Hauptsitz befindet sich in Eden Prairie, weltweit betreibt der Hersteller 21 Produktionsstätten, in 72 Ländern sind 3'600 Mitarbeiter beschäftigt. Starkey ist einer der fünf grössten Hersteller von Hörgeräten. In Hamburg wurde 1981 eine deutsche Tochtergesellschaft gegründet, die Starkey Laboratories (Germany) GmbH.

Besonders durch Innovationen machte das Starkey auf sich aufmerksam. Immer wieder konnten neue Technologien und Produkte am Markt platziert werden. Massgeblich war das 1973 entwickelte Modell CE-1, ein Im-Ohr-Gerät, das nach Mass angefertigt wurde. Allerdings wurde dieses Gerät noch im Aussenohr angebracht, dennoch war es eine Revolution, die Hörhilfe beinahe unsichtbar tragen zu können. Eine weitere Neuerung wurde 2010 vorgestellt, auch dies eine überwältigende Entwicklung. Sogenannte Soundlens-Systeme sind noch diskreter, sie finden ihren Platz vollkommen unsichtbar im Gehörgang. Der zweite Knick des Gangs verbirgt das Hörsystem vollkommen.

 

Hörgeräte Marke Bernafon

Hörgeräte Marke Bernafon

Bernafon ist als Schweizer Hörgeräte Hersteller seit 70 Jahren am Markt etabliert. Auch hier stehen innovative Präzisionstechnik und designerische Klasse im Fokus. 1988 konnte Bernafon Hörgeräte mit dem weltweit ersten digital zu programmierenden Hörgerät aufwarten. Das Unternehmen gehört heute zur dänischen "William Demant Holding".

Zu den modernsten Bernafon-Hörgeräten gehören derzeit das Leox 7, das mit dem "True Environment Processing" auch für schweren oder hochgradigen Hörverlust entwickelt wurde. Ausserdem überzeugt das wieder aufladbare Viron miniRITE T R, das neben verbesserten Hörerlebnissen auch Soundstreaming oder Telefonie-Erlebnisse ermöglicht.

Auch bei Bernafon werden drei verschiedene Hörgeräte-Typen hergestellt: die klassischen Hinter-dem-Ohr- bzw. HdO-Geräte, die unsichtbaren IdO-Geräte und die externen RITE-Hörgeräte, die einen Mittelweg zwischen diesen beiden Typen darstellen. Die Bernafon-Geräte sind in fünf unterschiedlichen Leistungsklassen zu haben.

 

Hörgeräte Marke Oticon

Hörgeräte Marke Oticon

Der dänische Hörgeräte-Hersteller Oticon wird als Pionier der Hörgeräteakustik angesehen. Der Grund: Das Unternehmen wurde bereits 1904 gegründet. Es gehört heute als einer der beiden Top-Hersteller zu den mehrfach preisgekrönten Marktgrössen, um die niemand herumkommt.

Das Unternehmen bietet Hörgeräte für leichtere Hörprobleme bis zum fast kompletten Hörverlust an. Zur Oticon-Familie gehören ebenfalls winzige Im-Ohr-Modelle, sowie aussen tragbare Hörgeräte in verschiedenen Grössen und Ausstattungen. Die Marken, die hier angeboten werden heissen Opn, Siya und Oticon Xceed. Alle genannten sind in verschiedenen Bauformen und Ausstattungen lieferbar. Das Unternehmen hat in 20 Ländern der Erde eine eigene Vertretung.

 

Hörgeräte Marke ReSound

Hörgeräte Marke ReSound

Gegründet im Jahr 1943, gehört ReSound heute zu den führenden Hörgeräte-Herstellern weltweit. ReSound-Hörgeräte sind in 80 Ländern vertreten. Exzellenter Klang, innovative Hörlösungen und modernste Technologie zeichnen diesen Hersteller aus. Mit dem innovativen ReSound LiNX Quattro bietet ReSound nach eigener Aussage eine der fortschrittlichsten Hörgeräte-Entwicklungen am Markt.

Eine andere Hörgerätefamilie stellen die ReSound LiNX 3D-Hörgeräte dar. Das Hörgerät ReSound Up Smart wurde speziell für Kinder, die Hörhilfe ReSound ENZO 3D für stark schwerhörige Menschen entwickelt.

 

Hörgeräte Marke Signia

Hörgeräte Marke Signia

Die Marke Signia stammt aus Deutschland. Sie gehört zum Konzern Sivantos. Die Marke sieht sich als Premium-Marke an. Sie soll die Siemens-Hörgeräte ersetzen. Zu den Hörhilfen mit Lithium-Ionen-Technologie gehören die Marken-Hörgeräte Pure Charge & Go X, Styletto Connect, Pure Charge & Go Nx sowie Motion Charge & Go Nx. Die Signia Xperience-Familie beinhaltet Geräte wie Pure Charge & Go X, Pure 312 X. Die Styletto-Familie ist mit Styletto Connect und Styletto vertreten.

Die Signia Nx-Serie bietet mehrere Hörhilfen der Pure-Gruppe sowie der Motion Charge & Go-Gruppe, ausserdem das Modell Silk Nx. Signia wirbt mit Hilfe prominenter Darsteller für zwei seiner Produkte. Die Signia Xperience-Serie ist erstmals mit einer Akustik-Bewegungs-Sensorik ausgestattet.

 

Hörgeräte Marke AudioService

Hörgeräte Marke AudioService

Hersteller AudioService wurde 1977 in Deutschland gegründet. Das Unternehmen war der erste deutsche Anbieter von In-Ohr-Hörgeräten (IdO). Neben den IdO-Geräten stellt AudioService auch klassische HdO-Hörhilfen her. Offene Versorgung, RIC-Hörsysteme oder Otoplastiken gehören ausserdem zum Sortiment des Herstellers. Ein breites Zubehörangebot und Apps runden das Sortiment ab.

AudioService ist in 45 Ländern der Erde vertreten. Verkauft werden drei verschiedene Typen von Hörhilfen. Diese sind in verschiedenen Technologie-Levels oder Ausführungen erhältlich. Die Technologie-Levels werden durch den Zusatz "G4" oder "G5" bezeichnet. Hörhilfe-Familien sind Vega, Sina, das neue Hinter-Ohr-Modell Mood Li-Ion, das In-Ohr-Hörgerät Ida BT oder das In-Ohr-System Ida Precise. Ein ungewohntes Design haben die stäbchenartig designten Hinter-Ohr-Geräte Stiline und Stiline BT.

 
Nur 1 Minute bis zu Ihrer Online Offerte
Online Offerte für Hörgeräte
Jetzt unverbindliches Angebot online erstellen und bis zu 30% auf Ihr Hörgerät sparen.
1. Hörgerät auswählen
2. Nach Wunsch konfigurieren
3. Offerte mit Bestpreis Garantie erhalten

Hörgeräte Marke Widex

Hörgeräte Marke Widex

Widex ist ein 1956 gegründetes Familienunternehmen aus Dänemark. Die Dänen haben mittlerweile mehr als 4'000 Mitarbeiter weltweit. Sie gehören somit zu den grössten Hörgeräte-Herstellern der Erde.

Mit der neuartigen Widex Evoke-Serie werden gleich zwei bekannte Prominente zur Werbefigur gemacht. Ein Widex-Renner ist das neue Design-Modell PASSION aus der Evoke-Serie. Die Hinter-dem Ohr-Modelle sind in verschiedenen Bauweisen, Grössen und Farben erhältlich. Modernes Hörgeräte-Design wird immer wichtiger.

Mit ultrakleinen Designmodellen kann Widex ebenso punkten wie mit Geräten, die im Ohr getragen werden. Beispiele sind die Hörgeräte-Familien Passion oder Fusion. Bedienkomfort, Stromeffizienz oder Konnektivität mit Multimedia-Anwendungen stehen auch hier im Fokus.

 

Hörgeräte Marke Kind

Hörgeräte Marke Kind

Der Hersteller von Hörsystemen und Produkten der Augenoptik, Kind, befindet sich seit seiner Gründung in Familienbesitz. Bei dem Familienunternehmen Kind Hörgeräte stehen Tradition und regionale Bindung im Mittelpunkt der Firmenphilosophie.

Der Firmensitz in Grossburgwedel bei Hannover ist Produktions-, Entwicklungs- und Unternehmenszentrale in einem. Daneben betreibt der Hörsysteme-Spezialist über 700 Fachgeschäfte und beschäftigt insgesamt ca. 3'000 Mitarbeiter. Kind-Produkte werden in 12 Ländern, mit einem Schwerpunkt im europäischen Raum, vertrieben.

Das Unternehmen befand sich in den letzten Jahren auf einem nachhaltigen Wachstumskurs, der sich unter anderem in dem Aufbau einer eigenen Augenoptik-Sparte seit dem Jahr 2016 zeigte. Auf dem traditionellen Feld der Herstellung von Hörsystemen, ist das Unternehmen aus Hannover mit mehr als 1,5 Millionen Kunden Marktführer in Deutschland. Das Familienunternehmen ist stolz auf eine Kundenzufriedenheit von 98 Prozent. Der Werbeslogan „Ich hab ein KIND im Ohr“, weist den höchsten Bekanntheitsgrad und Wiedererkennungswert in der Branche auf. Kind ist auch als Marke im Kundenbewusstsein verankert.

Kind bietet auf dem Gebiet der Hörsysteme eine Komplettlösung an. Die Angebotspalette reicht von der Entwicklung, über die Produktion, bis hin zum Service und zur Dienstleistung rund um das Hören. Um die Qualität und die regionale Anbindung auch in Zukunft gewährleisten zu können, hat Kind ein eigenes Ausbildungszentrum rund um die Hörakustik und Augenoptik aufgebaut, in dem derzeit 600 Auszubildende beschäftigt sind. Damit ist das Unternehmen weltweit führend in der Ausbildung im Bereich der Hörakustik.